To Top

IMPRESSUM

  • Die Inhalte meines Blogs sind, soweit nicht anders angegeben, mein Eigentum.
    Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert oder anderweitig genutzt werden.
    Im Blog verwendete Bilder oder Videos, die nicht mir gehören, habe ich mit einer
    Quelle gekennzeichnet. Diese Bilder oder Videos werden nicht
    kommerziell genutzt, sondern nur für meine Posts verwendet.
    Falls ihr Eure Inhalte hier findet und nicht wollt, dass ich sie zeige schreibt, mir bitte.
    Ich werde sie dann entfernen. Für den Inhalt verlinkter Seiten sind ausschließlich
    deren Betreiber verantwortlich. Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte externer Links.

    DATENSCHUTZ

    Information zum Thema Datenschutzgrundverordnung DSGVO, die seit 25.5.2018
    in Kraft getreten ist. Die Privatsphäre der Besucher der Homepage
    www.zoppelrenje.at wird in vollem Umfang respektiert. Verarbeitet werden
    personenbezogene Daten, die aufgrund von Mailanfragen freiwillig vom
    Besucher der Webseite zur Verfügung gestellt werden. Die obgenannten Daten
    werden ausschließlich zum Zweck der Kommunikation verwendet und danach
    sofort gelöscht.Ich versichere den sorgsamen Umgang mit den freiweillig zur
    Verfügung gestellten personenbezogenen Daten, die weder gelistet, gespeichert
    oder an Dritte weitergegeben werden. Zugriff zu diesen Daten hat ausschließlich
    der Inhaber der Seite www.zoppelrenje.at

    Post with Featured Image

    SARDINIEN MIT DEM MIETWAGEN

    "Sardinien abseits vom touristischen Treiben hautnah erleben!"

    Miete Dir unbedingt ein Auto. So kommst du an die noch so abgelegensten Buchten und Strände. Außerdem ist es ja langweilig, wenn man nur an einen Ort eine Woche Urlaub macht. Und gerade das „Wir sind jeden Tag an einem anderen Ort“ ist einfach unbezahlbar! Sardinien ist einfach perfekt für Mietwagen und es macht unglaublich viel Spaß, die Küste zu erkunden

    Wir buchen unseren Wagen immer gleich Online. Eine Woche im Juli ist auch nicht recht teuer, wenn man schon im Dezember das Auto bucht. Zusätzlich zum Mietwagen haben wir für die ganze Woche nur ca. 50€ für Benzin ausgegeben. Den Kindersitz haben wir immer sebst von zuhause mitgenommen, da man nicht immer sagen kann was man für einen bekommt.

    HINWEIS: Die Sarden halten sich nicht gerne an Geschwindigkeiten. Eigentlich ist fast überall nur 50 erlaubt, auf Schnellstraßen 90 bis 110. Lasse Dich von den Einheimischen nicht stressen, sie werden Dich früher oder später vermutlich eh überholen. Vorfahrtsschilder werden auf Sardinien schon mal eher missachtet als in Österreich. Also besser nicht darauf verlassen, Vorfahrt zu haben. Die Mietwagen sind ja für die Einheimischen meist gut zu erkennen.

    EIN TIPP FÜR DAS FAHREN IN ORTSCHAFTEN: Wenn du in einer engen Gasse wo ein entgegenkommendes Auto vorbeifahren müsste, bleibt soweit wie möglich rechts stehen und überlasst dem einheimischen Fahrer das Manövrieren. Wenn es zu einem Schaden kommt, ist nie der Stehende Schuld. Vor allem immer Ruhe bewahren. Die einheimischen Fahrer sehen das Manövrieren in engen Gassen sehr entspannt, die machen das öfter im Jahr.

    Parkplätze auf Sardinien. In den Orten und Regionen gibt es blau-markierte Parkplätze, welche Du bezahlen müsst. Gelb-markierte Parkplätze sind reserviert als Behindertenparkplatz. Alle Plätze, welche nicht blau oder gelb markiert sind, kannst du frei nutzen. Bei vielen Stränden steht schon Parkschein-Automaten oder es werden Parkgebühren kassiert. Also immer ein wenig Kleingeld dabei haben

    Slide 1
    Slide 2
    Slide 3